Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Der Fachbereich Chemie stellt sich vor

Der Chemieunterricht findet in unserem Schulerweiterungsbau statt. Im dritten Stock befinden sich zwei Übungsräume und ein Hörsaal, sowie ein großzügiger Sammlungs- bzw. Vorbereitungsraum. Alle UNterrichtsräume sind mit interaktiven Whiteboards ausgestattet. Die beiden Übungsräume sind großzügig mit Versuchsmaterial ausgestattet und ermöglichen so einen praxis- und handlungsorientierten Unterricht. Im Chemieunterricht der Friedrich-Ebert-Oberschule werden regelmäßig Gruppenarbeitsmethoden, wie Stations- und Expertenlernen, angewendet, so dass neben Fachinhalten insbesondere auch eigenverantwortliches Lernen, Teamarbeit und Methodenkompetenz gefordert und gefördert werden.

Der Chemieanfangsunterricht in der 7. Klasse wird in Teilung unterrichtet, so dass gerade zu Beginn des Chemieunterrichts viel Wert auf Schülerorientierung und Individualförderung gelegt wird. Die Lernenden haben besonders in der Kleingruppe die Möglichkeit durch eigenständiges Experimentieren die chemischen Zusammenhänge und die Eigenschaften von Stoffen genauer zu untersuchen. Eine geschlechterspezifische Gruppeneinteilung kann ebenso erfolgen, wie das Unterrichten in gemischten Gruppen.

In den Klassenstufen 8 und 9 bietet der Fachbereich Chemie in Zusammenarbeit mit den Fächern Biologie und Physik das Wahlpflichtfach NAWI an. Im Wahlpflichtunterricht stehen insbesondere alltagsorientierte Themen auf dem Lehrplan, die von allen Seiten der Naturwissenschaft betrachtet werden. Auch hier bietet das Arbeiten in kleineren Gruppen die Möglichkeit, experimentell aufwändigere Untersuchungen durchzuführen. Die Themen „Mit der Naturwissenschaft auf Verbrecherjagd“ (Klassenstufe 8) und „Bionik“ (Klassenstufe 9) sollen die Lernenden für den naturwissenschaftlichen Erkenntnisgang sensibilisieren und zu selbstständigen Lösungsmöglichkeiten anregen.


In der Oberstufe haben die Schüler die Möglichkeit zwischen dem dreistündigem Grundkurs oder dem fünfstündigen Leistungskurs zu wählen.
Die in der Mittelstufe erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten in Bezug auf Versuchsplanung, -durchführung, und -auswertung werden hier weiter geschult und gefestigt. Auch das Einüben von Präsentationsfertigkeiten ist weiterhin ein wichtiges Ziel zur Erlangung der Abiturreife.
Der Leistungskurs bietet zudem die Möglichkeit, sich intensiv mit chemischen Sachzusammenhängen auseinander zu setzen und fördert so die Bewertungskompetenz der Schülerinnen und Schüler in Bezug auf chemische Alltagssituationen.

Artikelaktionen