Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Henning Niefert ist tot

Henning Niefert tot

Henning Niefert ist tot, sehr persönliche Anmerkungen eines jüngeren Kollegen

 

Kollege Niefert kam 1963 als Lehrer an das Ebert-Gymnasium, er war dann viele Jahre Fachbereichsleiter für Physik. Als ich 1978 Lehrer an dieser Schule wurde, gehörte er zu denjenigen, die mich von Anfang an wohlwollend begleiteten. Jederzeit konnte ich seinen Rat einholen. Die von ihm ausgestrahlte Gutmütigkeit, die Menschlichkeit, spornte auch mich an, mich im Beruf anzustrengen. Als Diplomphysiker war er ein früher Quereinsteiger in den Lehrerberuf, aber das merkte man ihm nicht an. An seiner großen Kompetenz insbesondere in der Elektrophysik ließ er die Kollegen teilhaben, auch ich habe von ihm viel lernen können.

Als ich mich dafür bewarb, sein Nachfolger als Leiter des Fachbereichs zu werden, unterstützte er mich. Nachdem Herr Niefert vor etwa 30 Jahren altersbedingt aus dem Beruf ausschied, hielt er die Verbindung auch zu mir. Bis in seine letzten Tage waren wir –so darf ich es wohl sagen- befreundet. Obwohl wir bis zuletzt beim „Sie“ blieben, betrachtete ich ihn als einen väterlicher Freund. In vielerlei Hinsicht war er für mich ein Vorbild. Allen jungen Kollegen gegenüber war er hilfsbereit. Er konnte sich darüber freuen, dass es anderen Menschen gut ging. Und Bösartigkeiten aus seinem Munde waren unvorstellbar, allen war er ein interessierter und interessanter Gesprächspartner.

Nie werde ich vergessen, wie ich mich als „fünftes Rad am Wagen“ fühlte, als meine Frau und ich kürzlich bei ihm im Altenheim zu Besuch waren. Es unterhielten sich sehr ausdauernd nämlich zwei „Kieler Sprotten“, da konnte ich als Berliner nur staunend daneben sitzen. Henning Niefert war ein besonders belesener Intellektueller und ein gottgläubiger Mensch. Auch ein politisch denkender und engagierter Mensch war er. Es lohnte sich immer, mit ihm auch außerhalb von Physik und Mathematik Gespräche zu führen. Er ließ nie sozusagen “von oben herab“ durchblicken, dass er soviel kenntnisreicher und lebenserfahrener war.

Henning Niefert wurde 94 Jahre, jetzt ist er tot. Er wurde im Altenheim ermordet. Der Mörder möge in der Hölle schmoren, christlich gesprochen: Zum Teufel mit dem!

Bernd Lippmann, 23.5.18

Artikelaktionen
Unsere Schule

Außenansicht

Unsere Schule befindet sich direkt am Fennsee in einem gut renovierten Altbau sowie einem architektonisch gelungenen Neubau.

mehr zu "Unsere Schule"


So finden Sie uns 
(Adresse, Telefon usw.)


Die FEO auf einen Blick (PDF-Grafik)

Terminkalender mit Klausurdaten hier

« Juni 2018 »
Juni
SoMoDiMiDoFrSa
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930