Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Schul-Info 9

1. Schulhalbjahr 2010/2011

 

Liebe Eltern, liebe Schüler, liebe an der Schule Interessierte!

Neues gibt es im Schuljahr 2010/11. 16 Klassen und damit 490 SchülerInnen gehören zur Sek I, 330 SchülerInnen zur Sek II der FEO. Begrüßt wurden im August 128 SchülerInnen der 7. Klassen. Nach drei Tagen Methodentraining und einem Kennlernwandertag war der erste Schritt getan, an der FEO anzukommen. Die Patinnen und Paten aus den 10. Klassen sind regelmäßig einmal pro Woche in den 7. Klassen und tragen ein großes Stück dazu bei, dass die „Neuen“ inzwischen voll und ganz dazu gehören.

Ab diesem Schuljahr lernen erstmals SchülerInnen aus den ehemaligen 10. und 11. Klassen zusammen in der Qualifikationsphase 1, um das Abitur zu absolvieren. Die ersten Aufregungen und Unsicherheiten haben sich gelegt und sind einem großen Ehrgeiz und Einfühlungsvermögen gewichen, sodass inzwischen eine gesunde Routine Fuß gefasst hat.

An den ersten drei Septembertagen fanden für die SchülerInnen des 12. Jg. Projekttage zur Berufsorientierung statt. Unser außerschulischer Partner, die gaethan-data GmbH, führte Workshops zu Themen wie „Stärken und Talente“, „Kommunikationstraining und Rhetorik“, „Vorstellungsgespräch und Selbstpräsentation“ etc. durch. Die SchülerInnen waren zum Großteil begeistert und nahmen die Hilfen für ihren weiteren Werdegang gern an.

Das Sommerfest im September stand dieses Mal unter dem Motto „Schule in Bewegung“. Neben vielen angebotenen Aktivitäten konnte man z.B. eine wählen, die einem auf angenehme und spielerische Art und Weise die Bedeutung der Bewegung für die Gesundheit zeigte. Nach einem Regenguss, der vor allem die Schüler und Eltern, die gerade ihre Stände aufbauten, erschreckte, konnten alle Beteiligten und Gäste eine spätsommerliche und nette Atmosphäre auf dem Schulhof genießen. Insgesamt können wir auf ein buntes und erfreuliches Ereignis zurückblicken.

Auch sportlich tat sich in unserer Schule wieder einiges. Bereits im September ging es los mit dem Staffeltag der Charlottenburg-Wilmersdorfer Schulen. Von uns starteten 11 Mannschaften der 8. bis 10. Klassen über 4x100m und 3x1000m. Als problematisch erwies sich leider der Stabwechsel, sodass sich am Ende nur eine Staffel durch einen Start- Ziel- Sieg (2. Platz) qualifizieren konnte. Insgesamt war es aber für alle Teilnehmer ein super Wettkampf. Dennoch bleibt ein Wermutstropfen festzustellen. Es war und ist sehr mühsam, Teilnehmer für Sportwettkämpfe zu rekrutieren. Andere teilnehmende Schulen waren stark und gut organisiert. Woran mag das liegen, dass im Vorfeld sich nur schwer Teilnehmer finden, dann aber während des Wettkampfes der Adrenalinspiegel steigt und Siege möglich sind?

Adam B., Philip H., Jannek B. und Ersatzläufer Karl A. holten bei den Berliner Staffelmeisterschaften am 06.10.2010 den Titel Berliner Vize-Meister. Herzlichen Glückwunsch dafür!!

Trotz Dauerregens unterstützten die Eltern die 18 Starterinnen und Starter beim 22. real-Mini-Marathon. 4,2 km, also 1/10 des „richtigen“ Berlin-Marathons, waren zu laufen und die SchülerInnen schafften dies innerhalb von 18 Minuten. Allen LäuferInnen vielen Dank für das Engagement!

Ende Oktober fand der Vattenfall Schul-Cup Cross (Waldlauf) statt. Von den 25 TeilnehmerInnen konnten sich sieben für das Finale im Frühjahr 2011 qualifizieren. Sandrina K., Monika R., Jannik B., Simon L., Marvin N., Philip H. und Laurens L. drücken wir somit die Daumen und sagen nochmals herzlichen Glückwunsch!

Na bitte! Auch die diesjährige WK 0 –Fußballmannschaft setzt das hohe Niveau der Vergangenheit fort! Im ersten Spiel gegen die starke Mannschaft der Gottfried-Keller-OS gab es natürlich noch leichte Abstimmungsschwierigkeiten, die berühmten Laufwege waren noch nicht so bekannt. Die Keller-OS war aber mit 0:0 gut bedient. Zum zweiten Spiel kamen die Jungen der Wilma-Rudolph-OS mit gestählter Brust und einem 8:1 im Rücken aus dem ersten Spiel gegen die Sartre-OS. Unsere Jungen holten die Zehlendorfer aber ganz schnell auf den Boden der Tatsachen zurück. Unsere Viererkette mit Alex. D., Paul A., Markus H. und Julius R. stand souverän vor unserem coolen Torsteher Jimmy K. 20 Meter vor unserem Tor lief nichts mehr für die Jungen der Wilma-Rudolph-OS, die größtenteils bei Hertha BSC und Lichterfelde spielen. Unsere Konter wurden aber immer gefährlicher, und so war es nur eine Frage der Zeit: …ein langer Ball auf Julius H., er überläuft die Abwehr und hebt den Ball eiskalt zum 1:0 über den Torsteher. Das 1:1 war sehr glücklich für die Wilma-Rudolph-OS, ein Sonntagsschuss… Das letzte Spiel gegen die Sartre- OS sollte nun über unser Weiterkommen entscheiden. Wir mussten „nur“ höher als 8:1 gewinnen. Das Ergebnis: 9:0! Die verdienten Torschützen waren Ricardo R. (2), Julius H. (2), Stanislav S. (1), Markus H. (1), Daryoush R. (1), Timo St. (1), Paul H. (1). Der Einzug ins Berliner Viertelfinale war geschafft.

Im Dezember fand der Schwimm-Wettkampf der Oberschulen des Bezirks statt, an dem die FEO- Mannschaft zum zweiten Mal erfolgreich teilnahm. Das Besondere daran ist, dass es sich um SchwimmerInnen handelt, die in dieser Konstellation so nicht zusammen üben, sich auf Wettkämpfe vorbereiten und starten. Dennoch wurden sechs Pokale von den Mannschaftsmitgliedern aus Klasse 7 bis zum 13. Jg. erkämpft. Eine tolle Leistung! Danke dafür!

Unter dem Titel „Erhebe deine Stimme“ wurde am 03.Oktober 2010 im Kammermusiksaal der Philharmonie ein Oratorium zum 20. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung aufgeführt.
An der Erarbeitung des Oratoriums waren neben SchülerInnen anderer Berliner Schulen auch fünf SchülerInnen der 10c der FEO beteiligt, die ihre Stimme im vergangenen Schuljahr in verschiedenen Workshops unter der Leitung der Dirigentin Kerstin Behnke erhoben, sich mit dem Prozess der Wiedervereinigung auseinandergesetzt und Interviews zum aktuellen Stand der deutschen Einheit geführt haben. Unter der Mitwirkung des Komponisten Knut Reimund erarbeiteten sie ein Libretto, komponierten selbst Werkeinheiten von fünf Minuten, die sie mit dem Chor der Berliner Cappella mehrmals probten und dann zur vielbeachteten Aufführung brachten.
Beeindruckend waren die Souveränität und das konzentrierte Engagement, mit dem Nele B., Lea K., Tini Z. und Kai B. den 70-köpfigen Chor dirigierten, denn, wie sie sagten, machten hier die Erwachsenen einmal das, was die vier wollten. Den Spaß, den sie dabei hatten, merkten die Zuschauer ihnen auch deutlich an. Ein weiterer Schüler der FEO, Simon L., war an der einjährigen Vorbereitungsarbeit beteiligt.
Belohnt wurde das Engagement der SchülerInnen neben dem starken Beifall im Kammermusiksaal durch den im Dezember vergebenen 1. Preis für Musikprojekte mit Jugendlichen, dem renommierten „Ohren-hoch-Preis“ in München.

Ende November fand für alle 7. Klassen eine Anti-Gewalt-Informationsveranstaltung statt. Frau Michel und Herr Bonikowski von unserem Polizeiabschnitt führten diese im Rahmen der Präventionstätigkeit durch. In einer Gesprächsrunde wurden Beispiele von körperlicher Gewalt bis hin zum Mobbing vorgestellt, diskutiert und evtl. mit Bekanntem, das der/die Eine schon selbst erfahren musste, verglichen. Dabei wurden Strategien vorgestellt, wie man diese Konflikte gewaltfrei lösen kann und sollte.

Ein musikalisches Highlight war das Jazz-Konzert am 19.11.2010. Unter dem Titel „Jazz and its Roots“ ging diesmal ein musikalisches Feuerwerk unter der Leitung von Herrn Jentschke ab. Die Schüler der Jazz-AG traten gemeinsam mit afrikanischen Künstlern auf.  Es wurde getanzt und eine Mischung aus afrikanischem Trommeln und Jazzmusik dargeboten. Die Gäste in der ausverkauften Aula waren begeistert.

Am 06.12. 2010 fand die alljährliche Auszeichnung besonders engagierter SchülerInnen unserer Schule durch Herrn Jüdes statt, für deren musikalische Umrahmung Herr Vömel und der Chor der FEO sorgte. So wurden verschiedene Paten der 10. Klasse für ihren freiwilligen Einsatz, besonders die 7-Klässler zu unterstützen, gelobt. Eine Schülerin der 7. Klasse gab einer Mitschülerin intensive Nachhilfe in Mathematik, sorgte mit dafür, dass das Fach Mathematik nicht zum Problem werden sollte für die Probezeit, und schaffte es, dass der fachliche Anschluss erreicht wurde. Auch unsere Tontechnikerin und unser Tontechniker wurden für ihre gute Arbeit ausgezeichnet. Sie sind immer da, wenn es um die technische Vorbereitung von Veranstaltungen geht. Geehrt wurden auch unsere erfolgreichsten Sportler. So  die Berliner Vize-Meister in der 3x1000m-Staffel (Adam B., Jannik B., Philip H.), die Zweitplatzierte im Waldlauf (Sandrina K.) sowie der Organisator des Basketballturniers (Armin M.). Fünf SchülerInnen der 10c (s.o. „Erhebe deine Stimme“) bewiesen ihr musikalisches Können. Sie dirigierten den Chor im Kammermusiksaal der Philharmonie. Sie machten dies mit Bravour, denn immerhin fasst der Saal ca. 1000 Gäste.

Kurz vor Weihnachten fand der diesjährige Schulwettbewerb der Deutscholympiade statt. Sieger wurden Anna Ch., Fiona Sch., Max W. und Philip H. aus der 9c. Herzlichen Glückwunsch! In der schwersten Disziplin Reimen konnten sie bereits anfangs überzeugen. Während das Umschreiben weniger gut gelang, konnten sich die o.g. SchülerInnen im Finale klar gegen das Team der 9d durchsetzen. Ihre Geschichte war witzig und gut formuliert vorgetragen, die Disziplin Erklären glänzte durch eine klar und konkret formulierte Erläuterung des Begriffs „Wolkentasche“.

Am 17.12.2010 fand zum zweiten Mal das Weihnachtskonzert statt. Die Aula war bis auf den letzten Sitz- und Stehplatz gefüllt. Die Erwartungen der Gäste wurden nicht enttäuscht. Die Akteure kamen wieder aus allen Klassenstufen und verbreiteten Weihnachtsstimmung, Besinnlichkeit und auch eine Portion Humor. Trompetentöne von der Empore, Chorgesänge, Blockflöten- und Violaklänge, Klavierstücke von Bach bis Chopin zeigen auch, was manche SchülerInnen in ihrer Freizeit leisten und üben. Das Publikum war begeistert! Die bunte Mischung wurde vervollkommnet von Gesangssolisten, der Percussion-AG, die in diesem Jahr Ölfässern gewaltige Töne entlockte, der Rock-AG „underCover“ sowie der Jazz-AG. All diese kleinen und großen Talente zusammenzufügen gelang Herrn Vömel, Herrn Jentschke und Herrn Sundermeyer, die somit wieder Maßstäbe setzten.
Im Januar absolvierten alle 9. Klassen für drei Wochen ein Betriebspraktikum. Sie probieren sich in Tierarztpraxen, Architekturbüros, Kindertagesstätten etc. aus, schnuppern mal hinein in die Berufspraxis, kommen mit fremden Menschen in Kontakt und müssen ihren „Mann“ bzw. ihre „Frau“ stehen.

Für Hinweise und Verbesserungsvorschläge sind wir Ihnen /Euch dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Birgit Strohmeyer (stv. Schulleiterin)

Artikelaktionen
Unsere Schule

Außenansicht

Unsere Schule befindet sich direkt am Fennsee in einem gut renovierten Altbau sowie einem architektonisch gelungenen Neubau.

mehr zu "Unsere Schule"


So finden Sie uns 
(Adresse, Telefon usw.)


Abiturablaufplan mit Prüfungsterminen hier

Klausurkalender für 2019/2020 hier

« Oktober 2019 »
Oktober
SoMoDiMiDoFrSa
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Termine
Weihnachtskonzert 2019 18.12.2019 19:00 - 21:30 — Aula
Tag der offenen Tür 2020 18.01.2020 10:00 - 13:00
Kommende Termine…