Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Klanghaus 2012 - Ein Konzert der besonderen Art

Am 19.03.2012 wurde für eine Stunde der gesamte Neubau zum beeindruckenden Klanghaus: ein außergewöhnliches Konzert für experimentierfreudige Zuhörer.

        Klanghaus 2012 - Plakat 1   Klanghaus 2012 - Plakat 2

Um 17:00 Uhr war es endlich soweit: die letzten Vorbereitungen wurden getroffen, Aktivboxen, Monitore und Computer miteinander verkabelt, gestartet und das Ergebnis von zwei Monaten Arbeit im Musik-Ergänzungskurs konnte dem Publikum vorgestellt werden, das sich bereits draußen vor dem Eingangsbereich zum Neubau eingefunden hatte und mit Neugierde und Spannung auf den Einlass wartete.

 

                        Klangstationen im Foyer

                                                        Klangstationen im Foyer

Die Türen des Neubaus wurden aufgeschlossen und der FEO-Neubau wurde genau für 60 Minuten zum Klanghaus, zum Klangraum, in dem die Fachbereiche Musik, Informatik, Physik und Chemie akustisch vertreten waren und mit einfachen Klangexperimenten, Klangobjekten und Klangspielen die Zuhörer einluden, sich auf eine einstündige Entdeckungsreise in die Welt der Akustik zu begeben und eigene Gehör-Gänge zu finden. 

 

Klangexperimente im Chemie-Labor  interaktive Klangexperimente

                                                  Klangexperimente im Chemie-Labor

Auf allen Stockwerken erklang Musik in unterschiedlichster Weise, ertönten Klänge aus allen Ecken und Winkeln des Neubaus, fanden die Zuhörer verschiedenste Klangstationen und Klang-Laboratorien vor. Das ganze Haus wurde auf diese Weise zu einem einzigen Klangereignis, zu einem Klangraum, in dem sich die Zuhörer frei bewegen und aktiv am musikalischen Geschehen teilnehmen konnten.

 

                          Klangobjekte im Physik-Labor

                                                     Klangobjekte im Physik-Labor

Die wenigen Besucher, die sich in die Labyrinthe des Klanghauses verirrten, zeigten sich sehr interessiert und gestalteten auf vielfache Weise ihr eigenes Konzert, tauchten ein in unterschiedliche Klangwelten, wechselten zwischen den einzelnen Klangräumen und gestalteten so ihre eigene Musik: durch kreatives Mitmachen, spontanes Ausprobieren oder einfaches Zuhören.

 

wilde Musik in der Klangwerkstatt des Musik-Labors  Klangspiele im Treppenhaus

                                Klangwerkstatt im Musik-Labor und Klangspiele im Treppenhaus

Zur großen Überraschung und Freude war auch ein recht junges Publikum unterwegs, das mit viel Mut und großer Spielfreude die Freiräume der Interaktionsmöglichkeiten nutzte und der ganzen Veranstaltung damit einen dynamischen und schwungvollen Charakter verlieh.

 

Publikum im Klangfoyer  Soundinstallationen im Klangflur

                              Ein junges Publikum im Klangfoyer und Soundinstallationen im Klangflur

Und wer vielleicht eine Fahrt mit dem Klangfahrstuhl versäumt haben sollte, wird sich auf ein weiteres Klanghaus-Konzert vertrösten müssen, so ein solches wieder stattfinden sollte.                       

 

                          Klangfahrstuhl - Eine Fahrt vom Himmel in die Hölle 

                             Klangfahrstuhl - Eine musikalische Reise vom Himmel in die Hölle

Artikelaktionen