Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Schul-Info 3

1. Schulhalbjahr 2007/2008

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe an der Schule Interessierte,

für das neue Jahr 2008 wünsche ich Ihnen / Euch viel Erfolg, gutes Gelingen bei all Ihren / Euren Vorhaben sowie Mut zum Treffen der richtigen Entscheidungen.
Recht ereignis- und erfolgreich gingen die letzten Monate des Jahres 2007 zu Ende.

Über folgende schulische Höhepunkte möchte ich Sie / Euch informieren: Im September wurden unsere vier 11. Klassen von Anwälten und Richtern der Landesverkehrswacht Berlin e.V. im Rahmen der Präventionsarbeit über Verkehrsrecht informiert. Dabei wurden Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmissbrauch im Straßenverkehr sowie deren Ahndung angesprochen und diskutiert.

Für unsere neuen Schüler der 7. Klassen gab es ein Erlebnis der besonderen Art. 48 SchülerInnen unterstützten an einem Nachmittag im Oktober als Komparsen und Statisten die TV - Filmproduktion "Hausboot" und konnten so auch mal hinter die Kulissen von Film und Fernsehen schauen.

Im Herbst fanden wieder die alljährlichen Laufwettbewerbe statt. Für das Staffelfinale der Berliner Schulen qualifizierte sich die 4 X 100m Staffel der Mädchen WK III, Jg. `93 und jünger: Sandrina Kenny (7d), Leonie Lindlau (7c), Sophie Seifert (7c), Joanna St. Hilaire (8b). Herzlichen Glückwunsch!!!

Beim Waldlauf konnte die kleine FEO - Mannschaft durch Leistung überzeugen. Von 31 SchülerInnen qualifizierten sich 14 für's Finale im Frühjahr 2008 (N. Antonio/ 9a/ 5.Pl., T. Tran / 8a /5. Pl., Ph. Goos / 8c/ 3. Pl., V. Brandt /13.Jg./ 1. Pl., N. Weber/ 13. Jg./ 5. Pl., Ch. Zschau / 13. Jg./ 6.Pl., K. Kutzner / 13.Jg./7. Pl., T. Schelb / 10c/ 13. Pl., J. St.Hilaire/ 8b/ 2. Pl., S.Voltmer/ 7c/ 13. Pl., L. Gieselmann/ 8c/ 15. Pl., S. Kenny/ 7d/ 11. Pl., L. Lindlau/ 7c/ 14. Pl., Ch. Donati/ 7c/ 15. Pl.). Weiterhin gutes Durchhaltevermögen !!!

Auch beim 19. Mini - Marathon starteten unsere Mädchen und Jungen, wobei Victoria Brandt (13.Jg.) den 7. Platz von 965 Teilnehmerinnen und Mark Masch (12. Jg.) den 59. Platz von 1722 Teilnehmern erreichten. Alle anderen TeilnehmerInnen sorgten dafür, dass die FEO in der Schulwertung bei den Jungen den 7. Platz (von 93 OS) und die Mädchen den 25. Platz (von 58 OS) erreichten.

Vor den Herbstferien wurde unserem 12. und 13. Jg. auf die Sprünge geholfen. Es fand ein Workshop "Fit im Kopf für's Abi" mit "dexro energy" und Christiane Strenger statt. Ch. Strenger hat mit 16 Jahren ihr Abitur bestanden und zeigte in diesem Workshop, wie man seine Gedächtnisleistung trainieren kann. So lernte die Oberstufe sich anhand von selbst erfundenen Geschichten, die als Brücken zwischen einzelnen Begriffen dienen können, sich Bundesländer und Mathematikformeln zu merken. Auch die sog. Körper- oder Raumroute kann beim Merken helfen. So können 20 gelernte Begriffe nach zwei Wochen noch wiedergegeben werden.

Schulische Berufsberatung: Die Oberstufenveranstaltung mit unserem "Bildungsdienstleister für vertiefte Berufsorientierung - gaetan data" hat in den Herbstferien große Resonanz seitens unserer Schüler gefunden (70 Rückmeldungen / Anmeldungen für weitere Veranstaltungen). Ergänzend könnte sich die FEO Erfahrungsberichte der Eltern über ihre berufliche Laufbahn vorstellen, vielleicht als Folge von Veranstaltungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten (z.B. künstlerische, akademische/ nichtakademische Berufe, Berufe im Bereich Medien etc.). Auch gaetan data ist sehr an der Zusammenarbeit mit den Eltern der FEO interessiert.

Eine weitere Form der Berufsinformation fand als Kooperationsprojekt zwischen den drei Gymnasien Marie-Curie-OS, Goethe-OS und Friedrich-Ebert-OS statt. In der Aula des Marie-Curie-OG informierten Vertreter des Rotary-Clubs über diverse Berufsfelder wie Immobilienökonomie, Psychologie, Fördertechnik, Architektur, Banken, Medizin etc.

Die Zeitzeugin Frau Guttman (Überlebende des NS- Regimes) besuchte unsere Schule Ende Oktober. Sie berichtete in englischer Sprache auf sehr emotionale Weise ca.70 Schülern der Oberstufe von ihrer Kindheit, die ihr bis zu ihrem 6. Lebensjahr von ihrer älteren Schwester geschildert und dann durch ihre eigenen Memoiren weitergeführt wurde. Bis zum Jahr 2001 lebte sie in den USA und beschloss dann nach Deutschland zu kommen, um ihre Identität und Wurzeln zu finden.

Welche Methoden sollten SchülerInnen beherrschen, um effektiver lernen und arbeiten zu können? Mit dieser Frage beschäftigten sich 16 LehrerInnen und vier Paten aus den 10. Klassen der FEO in einer schulinternen Fortbildung am 9./10. November. Alle Beteiligten waren mit großem Eifer und auch Spaß dabei, sodass dieses Methodentraining die Unterrichtsqualität an unserer Schule nachhaltig und positiv beeinflussen wird.

Wie sieht unsere Gesellschaft von morgen aus? Frank Schirrmacher, Herausgeber der FAZ, hat darüber in dem Buch "Minimum" geschrieben. Berliner SchülerInnen, Gastgeber Walter Müller und Bildungsstaatssekretär Eckart R. Schlemm sowie 400 Schüler diskutierten mit dem Autor in der Mercedeswelt am Salzufer am 23. 11. 07 über die Perspektiven unserer Gesellschaft: Demographie, Bildung und Rolle der Familien. Eine der eingeladenen Schulen war die FEO, die durch den LK Geschichte (1.Sem.), Schüler des PW-Kurses (3. Sem.) und Herrn Schmidtke vertreten war.

Unsere Schachspieler Georg K. (9d), Grigori P. (8b), Roger Ch. (8c) und Xiaobo Q. (8d), unter der Anleitung von Herrn Bien, sind auch in diesem Schuljahr wieder erfolgreich. Sie belegen z.Zt. im Berlin -Turnier Schulschach den 1. Tabellenplatz! Prima - herzlichen Glückwunsch!!!

Am 30.11.07 fand eine Lesung und Diskussion mit der Autorin Dr. Helga Schubert statt. Sie präsentierte ihr Buch "Die Welt da drinnen. Eine Nervenklinik und der Wahn vom unwerten Leben" - ein Buch über die Euthanasie im Dritten Reich. Die Pw-, Geschichts- und Erdkundekurse des 12./13. Jg. erfuhren dabei, dass 179 Patienten, die zur damaligen Zeit in der Schweriner Nervenklinik weilten, durch die dort leitenden Ärzte ermordet wurden. Diese Patienten galten im Dritten Reich aufgrund einer genetischen Erbkrankheit als "lebensunwert".

18.12.07 - die Theatergruppe der 8a führte Goldonis "Diener zweier Herren" in der Aula auf.

Dass bald Weihnachten vor der Tür stand und damit auch die für alle wohlverdienten Ferien, zeigte am 19./20.12.07 der Lk Chemie (3. Sem.) mit einer weihnachtlichen Vorstellung - einer selbst geschriebenen Weihnachtsgeschichte. Es war eine Aufführung der etwas anderen Art. Mittels geheimer Zutaten knallte und puffte es, aus roten Weihnachtsmannmützen wurden blaue und diese wieder zurückverwandelt in rote, die Schneekönigin zauberte sich aufgrund des Dauerregens selbst einige Schneeflocken und der Wettergeist schoss Blitze. Chemie mal anders - aber sehr ansprechend!

Unter dem Motto "Maria auf dem Weg" fand am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien das traditionelle Adventssingen statt. Deutsche, englische und französische Lieder standen auf dem Programm. Das Orchester der 7. Klassen, der Chor der Oberstufe und der 10b gaben ihr Bestes. Als Solisten traten besonders Iga, Leyla, Kilian und Marius hervor mit "La unit" von Rameau und Avelina mit "Amazing grace". An diesem musikalischen Jahresausklang nahmen viele Schüler lebhaft Anteil, aber auch etliche Eltern. An Beifall wurde nicht gespart. Die musikalische Leitung oblag Fr. Voigt und Hr. Sundermeyer. Vielen Dank für diesen musikalischen Genuss!

Für Hinweise, die unser Schulleben verbessern, sind wir Ihnen / Euch dankbar.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Strohmeyer

(stellv. Schulleiterin)
Artikelaktionen
Unsere Schule

Außenansicht

Unsere Schule befindet sich direkt am Fennsee in einem gut renovierten Altbau sowie einem architektonisch gelungenen Neubau.

mehr zu "Unsere Schule"


So finden Sie uns 
(Adresse, Telefon usw.)


Abiturablaufplan mit Prüfungsterminen hier

« August 2020 »
August
SoMoDiMiDoFrSa
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031