Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Schul-Info 18

2. Halbjahr 2014/15

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe an der Schule Interessierte,

 

Prüfungsstress, Exkursionen sowie Klassen- und Kursfahrten brachten im 2. Schulhalbjahr neue Erfahrungen und Erlebnisse. Mit dem verkündeten Zensurenschluss entspannte sich alles und wir starten in wenigen Tagen in die wohlverdienten Sommerferien.

Ich möchte Sie / Euch nun über schulische Aktivitäten und Höhepunkte des 2. Schulhalbjahres 2014/15 informieren:

Unsere Schülerin Leonie E. (Klasse 8b) qualifizierte sich im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ für das Berlin-Finale. Sie kam mit den Anforderungen so gut zurecht, dass sie den 3. Platz aller teilnehmenden Berliner Schulen belegte. Herzlichen Glückwunsch für diese herausragende Leistung!

Schulsieger beim National Geographic Wettbewerb wurde Jacob K. (Klasse 9a). Er vertrat unsere Schule beim Landesfinale. Herzlichen Glückwunsch!

43 Schülerinnen und Schüler der 7.- 10. Klassen knobelten beim mathematischen Känguru-Wettbewerb um die Wette. Die ersten Plätze belegten Hendrik K. (Klasse 7d), Janina A. (Klasse 8b) und Jonas B. (Klasse 7b). Auch Ihnen gilt unser Glückwunsch!

Im März waren die FEO, die Shakespeare Players plus Spielleitung und unser Schulleiter sogar im Fernsehen. Im Rahmen des Wissensmagazins Galileo (Pro Sieben) wurde ein 10minütiger Kurzfilm „Der Rechthaber- Schule“ gedreht. Alle waren so gut, dass der Sender sogar über einen 2. Teil nachdenkt. Das hat uns schon gefreut.

Sportlich aktiv und vor allem erfolgreich waren in diesem Halbjahr unsere Handballer. Das FEO-Handballteam der Männer (Jg. 1995 – 1999) wurde erst zur Weihnachtszeit aus der Taufe gehoben. Von Wettkampf zu Wettkampf wurden sie sicherer und mutiger, d.h. Abbau von „Ladehemmungen“, Zunahme der Treffsicherheit. So zog das Team ohne Auswechselspieler in die Endrunde ein. Nach einer 13:12- Führung vier Minuten vor Schluss verlor das FEO-Team knapp mit 13:15 gegen das Romain-Rolland-Gymnasium (Reinickendorf). So wurde es am Ende der 2. Platz im Landesentscheid 2015. Herzlichen Glückwunsch für Lennart A., Till F., Johannes G., Maximilian K., Laurens L., Henry Sch. und Jonathan W. Im nächsten Schuljahr wollen sie wieder angreifen mit großartiger Unterstützung von Frau Damaschke-Kaiser.

Die tropischen Temperaturen konnten im Juni unsere Fußballer nicht stoppen. Sie kämpften auf dem Platz, hatten Torchancen und nutzten diese, verwandelten Freistöße und Elfmeter um. Beim Landesentscheid der Berliner Schulen im Fußball belegte die FEO-Mannschaft (Wettkampf II 1999- 2001) den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch dem Team und dem Trainer I. Lange!

Aber auch andere Projekte fanden in den verschiedenen Klassenstufen statt, so z. B. ein Poetry-Slam-Abend der Klasse 9c. Die Schülerinnen und Schüler haben für ihre Eltern, die sehr zahlreich zu dieser Veranstaltung erschienen, Texte aus vielen Lebensbereichen verfasst und einzeln oder in Zweier- bzw. Dreiergruppen vorgetragen. Manches war gereimt, anderes in Prosa vorgetragen. Dabei beschäftigten sich die Texte mit philosophischen Gedanken über die Zeit und das Glück oder die Frage, wie es wäre, wenn man doppelt existierte. Nicht zu vergessen sind eine Ode an die Eltern, welche ein Lächeln auf die Gesichter aller anwesenden Eltern zauberte, eine Chemiestunde aus Schüler – und Lehrersicht, eine engagierte Rede gegen den Genuss von Fleisch, die Schwierigkeiten des Verseschmiedens wie auch Reflexionen über die Probleme unserer Welt. Die Eltern waren erstaunt und erfreut über die gelungenen Texte und insgesamt den gelungenen Abend.

Ein weiteres Projekt führte die Klasse 10a im Rahmen des Ethik - Unterrichts durch, das Martin-Luther-King-Projekt, entwickelt und begleitet von Herrn Kissel (Friedensgemeinde), Frau Reinhardt und Frau Martens. Geprobt wurde in der Schule, aufgeführt in der Gemeinde Gropiusstadt Süd. Das Publikum war in die Aufführung mit kurzen Sprechrollen eingebunden, was von den Gästen im Saal auch meisterhaft bewältigt wurde. Den Schülerinnen und Schülern wurde aufgrund ihrer hervorragenden Leistung viel Lob ausgesprochen.

Wunderbar gelungen ist das „Nono-Projekt“ - Widerstand leben, ein Gemeinschaftsprojekt dreier Oberstufenkurse (Leistungskurs Musik – Herr Vömel, Leistungskurs Deutsch – Frau Merker und Grundkurs Politikwissenschsft – Frau Aurich). In Anlehnung an den italienischen Komponisten Luigi Nono haben sich die Schülerinnen und Schüler mit der Musik Nonos und den Abschiedsbriefen von zehn Widerstandskämpfern im 2. Weltkrieg, die sie vor ihrer Hinrichtung schrieben, beschäftigt.

Die Veranstaltung „Musik im Mai“ bot unseren schulischen Instrumentalisten eine Bühne im Neubau- Foyer. Schön war die bunte Mischung aus Musikrichtungen, Instrumenten, Niveaustufen und Jahrgängen der Schülerinnen und Schüler. Ein herzliches Dankeschön an die drei Organisatoren: Herr Dr. von Braha, Herr Dr. Busch und Herr Vömel.

Im Rahmen unseres Konzeptes zur Gewalt- und Suchtprävention nahm die Klasse 7a erfolgreich am interaktiven Mitmachparcours zur Suchtprävention „Volle Pulle Leben auch ohne Alkohol!“ von KARUNA prevents teil. Mit der super Leistung gewann die Klasse einen Klassenausflug in einen Kletterpark. Prima!

Unsere Schule wurde auch wieder von Lehrerinnen und Lehrern aus verschiedenen Ländern aufgesucht. Im Rahmen des Goethe-Instituts hospitierten US-amerikanische, serbische und rumänische Lehrkräfte im Sprachunterricht und informierten sich über die Bildungsbedingungen im Bundesland Berlin. Die weiteste Anreise hatten 10 chinesische Schülerinnen und Schüler sowie deren Begleiterinnen aus Peking. Sie begleiteten einen Tag die Klasse 7c und 8b, nahmen am Unterricht teil und tauschten sich über die Unterschiedlichkeit des Lernens in den beiden Ländern aus.

Auch der bereits traditionelle Austausch - Berlin – Paris fand für jeweils 20 sehr interessierte Schülerinnen und Schüler, die sprachlich viel profitiert haben, statt.

Kulturelle Highlights waren wieder die Theateraufführungen unserer Grundkurse Darstellendes Spiel.

So fand die Theateraufführung ‚Der große Faber‘ vom DS-Kurs Q2 unter der Leitung von Frau Könnecke statt. Die Schülerinnen und Schüler haben gemeinsam den Roman ‚Der große Gatsby‘ von F.S. Fitzgerald bearbeitet,  ins Berlin der 20er Jahre  geholt und Parallelen zu heute gezogen. Es ist ihnen gelungen, die bunte Welt des Scheins auf die Bühne zu bringen. Hervorzuheben sind Phil K. als Henry Faber, Ruben H. als Nick Mittelstaedt und Melissa Sch. als Carmen Alon.  Eine große Rolle spielte auch die Lichttechnik von Leonard Sch. und Niklas K., die durch die Finanzierung eines  neuen Vielfarbenscheinwerfers vom Förderverein zur Besonderheit wurde.

Des Weiteren wurde das Theaterstück ,Elektra' von Sophokles unter der Leitung von Frau Träger aufgeführt. Die antike Tragödie war eine große Herausforderung und die Schüler bewältigten sie mit schlichtem Bühnenbild und  Chorszenen mit Lichteffekten und Musik. Sie zeigten eine eindrucksvolle Ensembleleistung.

Auch die Theater-AG, unter der Leitung von Frau Träger, zeigte ihr Stück ,Wunderland‘, eine eigene Version von Alice, was sie im wirklichen Leben und im Wunderland so erlebt.

Die Shakespeare Players setzte auch in diesem Jahr die Tradition fort, in englischer Sprache Theaterkunst zu präsentieren. Sie zeigten ihr inzwischen 15. Stück, die Komödie ,Measure for Measure'. Einzelne besondere Bühnenelemente zeigten die verschiedenen Orte, in denen die Intrigen und Verwicklungen um den Wiener Herzog Vincento (Tarik M.) spielten. Durch ihr präsentes Spiel, mit alten und modernen Kostümen, Musikstücken und Tanzelementen schufen die Darstellerinnen und Darsteller  eine eigene Welt.

Übrigens, fünf der Theaterposter, die für die Aufführungen der Shakespeare Players designt wurden, werden in einem Buch von Mirko Ilic und Steven Heller publiziert, das zu Shakespeares 400stem Todestag (April 2016) im September 2015 bei der Princeton Architectural Press erscheinen wird. Es heißt 'Presenting Shakespeare: 1100 Posters from around the World'.

Den Schuljahresabschluss bildeten unsere Tage „Unterricht in anderer Form“. Obwohl es einige Holperstellen in der Anmeldephase der Schülerinnen und Schüler gab, klappte dann doch die Durchführung weitestgehend. Nicht nur Lehrerinnen und Lehrer, auch Eltern und einige Schüler boten Veranstaltungen an wie: Google schlagen, Computerspiele selbst gemacht, Zaubern kann man lernen etc. Die Angebotspalette war äußerst vielfältig und reichte von u.a. sportlichen Aktivitäten über einen Erste-Hilfe-Kurs, Achtsamkeitstraining, Improvisationstheater bis hin zum Kochen und Backen – einmal rund um die Welt. Jede und jeder konnte sich je nach Interesse zuordnen und Dinge lernen und erfahren, die ihr / ihm bisher unbekannt waren.

Ich wünsche allen nun schöne und erholsame Ferien.

Wir sehen uns am ersten Schultag, d.h. am Montag, dem 31.08.2015 wieder. Bis dahin: alles Gute!

Diverse Termine:

31.08.2015 Beginn des Unterrichts um 8:00 Uhr (Klasse 8-10)

Information für Q1 um 8:30 Uhr in der Aula

Information für Q3 um 9:30 Uhr in der Aula

01.09.2015 feierliche Einschulung der 7.Klassen um 9:00 Uhr

02.- 04.09.2015 Methodentraining Modul Gruppenarbeit für Klasse 7 und 8

18.09.2015 Schulfest von 16:00 bis 19:00 Uhr

 

Für Hinweise, die unser Schulleben verbessern, sind wir Ihnen / Euch dankbar.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Strohmeyer / stv. Schulleiterin

Artikelaktionen
Unsere Schule

Außenansicht

Unsere Schule befindet sich direkt am Fennsee in einem gut renovierten Altbau sowie einem architektonisch gelungenen Neubau.

mehr zu "Unsere Schule"


So finden Sie uns 
(Adresse, Telefon usw.)


Abiturablaufplan mit Prüfungsterminen hier

« August 2020 »
August
SoMoDiMiDoFrSa
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031