Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Schul-Info 12

2. Halbjahr 2011/2012

Liebe Eltern, liebe Schüler, liebe an der Schule Interessierte,

 

obwohl es ein verhältnismäßig kurzer Zeitraum von Februar bis Juni war, gespickt mit Prüfungsphasen zum Mittleren Schulabschluss der 10. Klassen und des doppelten Abiturjahrganges, verlief das 2. Schulhalbjahr 2011/12 recht abwechslungs- und ereignisreich.

 

Über folgende schulische Höhepunkte möchte ich Sie / Euch informieren:

 

Noch vor den Winterferien absolvierten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Geografieunterrichts den Klassenausscheid im National Geographic Wettbewerb. Dabei wurde topographisches Wissen ebenso wie geografisches Vorstellungsvermögen abverlangt. Die drei Besten jeder Klasse nahmen am Schulfinale teil.

Nicolas W. (Kl. 10c) wurde zum wiederholten Mal unser Schulsieger und qualifizierte sich damit für das Landesfinale. Oliver Z. (Kl. 10d) erreichte den 2. Platz, Jannik H. (Kl. 9c) den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Am Wettbewerb der jungen Mathematiker, dem Känguru- Wettbewerb, nahmen 45 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen teil. Den 1. Platz holte sich hierbei S. Scholz (Kl. 8a). Platz 2 erreichte J. Eggert (Kl. 7b). Platz 3 ging an S. Wagner ebenfalls Kl. 7b. Herzlichen Glückwunsch!

 

Rund 60 Schülerinnen und Schüler der FEO stellten sich Anfang Mai dem Big Challenge, einem Wettbewerb für Englischlerner, an dem in ganz Europa über 600 000 Lerner teilnahmen. Der Test bestand in der Beantwortung von Multiple Choice Fragen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Außerdem konnten wir auch wieder viele Sachpreise wie Lektüren, Wörterbücher und andere Sprachlernmaterialien verteilen. Die beste Bewertung im 7. Jahrgang erhielt übrigens Charlotte G. (Kl. 7b). In der 8. Klasse erreichte Nikolai G. (Kl. 8d) das Spitzenergebnis. Beiden Gewinnern sagen wir herzlichen Glückwunsch! Allen übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gebührt unsere Anerkennung dafür, dass sie sich dem Wettbewerb gestellt haben.

 

Im März wurde das gesamte Gebäude des Neubaus zum Klanghaus, einem außergewöhnlichen Konzert für experimentierfreudige Zuhörer. Für ca. eine Stunde wurde der Neubau zum Klangraum, in dem die Fachbereiche Musik, Informatik, Physik und Chemie akustisch vertreten waren und mit Klangexperimenten, Klangobjekten und Klangspielen die Zuhörer einluden, sich auf eine Entdeckungsreise in die Welt der Akustik zu begeben und eigene Gehör- Gänge zu finden. Vielen Dank allen Beteiligten für dieses Klangereignis.

 

Auch in diesem Jahr fand im Frühjahr ein Austausch zwischen 23 Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Klassen der FEO mit Frau Saro und Frau Eisenblätter und 25 Schülerinnen und Schülern mehrerer Classes Secondes des Lycèe Buffon in Paris statt. Die französischen Gäste kamen vom 20. bis 29. März zu uns. Der Gegenbesuch der FEO- Schüler erfolgte Anfang Juni.

Bevor die französische Gruppe in Berlin eintraf, hatten die Schülerinnen und Schüler bereits online Kontakt miteinander aufgenommen. So konnten Berührungsängste schon mal abgebaut werden und Neugierde auf die Gäste stellte sich ein.

Tagsüber war die Gruppe mit einem touristischen Programm beschäftigt z. B. dem Besuch des Bundestages, des Besuchs verschiedener Museen sowie des Berliner Zoos, einer Fahrt nach Potsdam u.v.m. Spätnachmittags und abends hielt sich jeder in seiner Gastfamilie auf. Oftmals trafen sich abends verschiedene Kleingruppen, um gemeinsam die Stadt zu entdecken oder zum Shopping auszuschwärmen. Eine Abschiedsparty in unserer Schule mit Beteiligung aller Schüler und sehr vieler Eltern machte deutlich, dass dieser Austausch ausgesprochen gelungen war.

 

Sportlich ging es insbesondere bei den Turnerinnen und Fußballern der FEO zu. Eine Mädchen- Mannschaft (Mona, Kl. 7a, Philine, Kl. 7c, Lucy, Kl. 8b, Elaine, Kl. 8a und Theresa, Kl. 8d) nahm im Rahmen des Wettkampfes „Jugend trainiert für Olympia“ am Landesfinale Gerätturnen teil. Es war nicht leicht gegen die Turnerinnen der Sportschulen Berlins anzutreten. Mit vorgegebenen Übungsverbindungen mussten sie sich am Schwebebalken, Stufenbarren und Boden präsentieren. Auch die Sprungelemente am Sprungtisch und Sprungpferd erforderten Mut. Herzlichen Glückwunsch für den 4. Platz!

FEO-Fußballer sind Charlottenburger und Wilmersdorfer Meister!

Vier Siege in der Vorrunde, Zwei Siege in der Endrunde.

Unsere Wk III-Jungen haben souverän das Fußballimage der FEO hochgehalten. Die Vorrunde gegen die Ustinov-Sekundarschule, das Keller-Gymnasium und die Internationale- Schule waren ein Spaziergang. Das Halbfinale gegen die Nelson- Mandela-Schule stellte schon höhere Anforderungen, die dann mit 3:0 doch locker gelöst wurden. Im Endspiel trafen wir dann aber auf die Rathenau-Gymnasium, deren Jungen in der ersten Halbzeit stark aufspielten und mit 1:0 verdient in Führung gingen. Unsere Jungen kamen aber wie verwandelt aus der Kabine und erzielten den Ausgleich. Trotz unseres Drucks auf das Rathenau-Tor musste das Entscheidungsschießen den Sieger bringen. Die Spannung war unbeschreiblich, vergleichbar mit dem Spiel der Bayern gegen Madrid, nur dass von unseren Jungen nur einer den Ball gegen die Latte schoss. Bravourös „kratzte“ Danilo (Kl. 8d) z w e i Bälle aus der Ecke und wir waren Meister!

 

Im Mai wurden unsere 8. Klassen im Rahmen eines Berufsinformations-Parcours „Komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft“ auf das im nächsten Schuljahr zu absolvierende Betriebspraktikum vorbereitet. Der Parcours wird gern von den Schülerinnen und Schülern absolviert, da sie dabei ihre eigenen Stärken und Talente erkennen und erfahren können.

 

Am letzten Maiabend fand zum wiederholten Male die Veranstaltung „Musik im Mai“ statt. Musikalisch begabte Schülerinnen und Schüler von der 7. Klasse bis zum 2. Semester nehmen vorab an einem Casting teil. Sie spielen auf den verschiedensten Instrumenten, z. B. Trompete, Flöte, Violine, Klavier ihre Musikstücke vor und bei guter Leistung gestalten sie den Musikabend mit vor Eltern, Freunden und Gästen. Eine schöne Veranstaltung, die zur Tradition wird. Vielen Dank!

 

Aufgrund der Kürze des zweiten Halbjahres konnte diesmal nur ein externer Gast eingeladen werden. Im Rahmen des Politikwissenschaftlichen Unterrichts fand ein Projekttag zur DDR-Geschichte: Diktatur und Demokratie mit der Autorin, Regisseurin und ehemaligen Bürgerrechtlerin Freya Klier statt, der kontrovers aufgenommen wurde.

 

Am 7. Juni fand die feierliche Verabschiedung des Schulleiters Herrn Jüdes statt. Vertreter des Senats, der Schulaufsicht, des Stadtbezirks, Schulleiterkollegen ehemalige Kolleginnen und Kollegen sowie Lehrerinnen und Lehrer und Schülerinnen und Schüler der FEO bereiteten ihm einen würdevollen Abschied.

 

Weitere Projekttage, nun für die gesamte Schülerschaft, fanden in der letzten Schulwoche statt. Das Programm war auch in diesem Jahr sehr vielfältig. Es reichte von sportlichen und künstlerischen Aktivitäten bis hin zu hauswirtschaftlichen und sprachlichen Aktivitäten. Kurse und Arbeitskreise wie Hip Hop, Stricken, Nähen, Vorbereitung eines Gala-Dinners, Russisch-Kurs, Schwedisch-Kurs, Malen im Berliner Zoo, Makrofotografie im Britzer Garten, Fahrradtouren, Fun-Sport sowie diverse Museumsbesuche waren im Angebot und wurden gern von den Schülerinnen und Schülern angenommen.

Drei Theateraufführungen gab es in diesem Halbjahr zu bewundern.
Im Februar waren im Rahmen des Austausches der Shakespeare Players mit dem M Theatre Waliser bei uns zu Gast und spielten Shakespeares "Julius Cäsar". Die Aufführung musste spontan in das Foyer des Neubaus verlegt werden, da die Aula wegen eines Wasserschadens nicht bespielt werden konnte.
Die nächste Aufführung wurde von Frau Ohlerichs DS-Kurs des 2. Semesters bestritten. Sie brachten im Mai eine turbulente Groteske nach Ideen von „Mockinpott“ sowie „Marat/de Sade“ von Peter Weiss auf die Bühne der inzwischen wieder hergestellten Aule: Eine irre(n) Geschichte.
Wie jedes Jahr bildete die Aufführungen der Shakespeare Players den Abschluss der FEO-Theatersaison. Dieses Jahr gab es den "Hamlet", bei dem die Players einmal mehr mit beeindruckenden darstellerischen Leistungen überzeugten.

 

Am vorletzten Schultag fand wieder unser Basketballturnier statt. Hierbei lieferten sich die gemischten Mannschaften der 7./8. Klassen und der 9./10. Klassen einen großen Wettkampf. Zum letzten Mal wurde das Turnier von Armin M. organisiert. Er hat in diesem Schuljahr die Abiturprüfung absolviert und beendet damit seine Schulzeit an der FEO. Vielen Dank für sein Engagement!

 

Im Anschluss wurden verschiedene Lehrerinnen und Lehrer in feierlichem Rahmen verabschiedet. Der Lauf der Zeit will es, dass sie in den verdienten Ruhestand überwechseln. Gemeint sind hierbei Frau Martin, Frau Peters, Herr Elsbach, Herr Wilkinson und unser Schulleiter Herr Jüdes. Wir wünschen alles Gute, vor allem ewige Gesundheit!

 

 

 

Dr. Strohmeyer

(stellv. Schulleiterin)

 

 

 

 

 

Artikelaktionen
Unsere Schule

Außenansicht

Unsere Schule befindet sich direkt am Fennsee in einem gut renovierten Altbau sowie einem architektonisch gelungenen Neubau.

mehr zu "Unsere Schule"


So finden Sie uns 
(Adresse, Telefon usw.)


Abiturablaufplan mit Prüfungsterminen hier

« August 2020 »
August
SoMoDiMiDoFrSa
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031