Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Schul-Info 11

1. Schulhalbjahr 2011/1012

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe an der Schule Interessierte,

 

seit Schuljahresbeginn 2011/12 haben wir in der FEO 870 Schülerinnen und Schüler. Im August begrüßten wir erstmals fünf 7. Klassen. Die Patenschülerinnen und -schüler aus den 10. Klassen unterstützen die Mädchen und Jungen, wo sie nur können, sei es im Zurechtfinden im neuen Schulgebäude, im Verstehen des Vertretungsplanes oder im Methodentraining. Inzwischen sind aber alle in der FEO angekommen, neue Freundschaften wurden geknüpft und erste gemeinsame Wettkämpfe wurden bestritten.

 

In den ersten Septembertagen fanden für die Qualifikationsphase I der Oberstufe Workshops zur vertieften Berufsorientierung, zur Erkennung eigener Stärken sowie Unterstützung im Bewerbermarketing statt. Durchgeführt wurden diese Projekttage von unserem Kooperationspartner gaetan-data GmbH.

 

Als großes Ereignis stand uns seit April 2006 zum zweiten Mal die Schulinspektion ins Haus. Fünf Schulinspektoren waren am 06. und 08. 09. 11 stille Begleiter und Beobachter im Unterricht und während der Pausen, sie führten Interviews durch mit Schülern, Eltern, Lehrern und der Schulleitung. Sie prüften die verschiedensten Dinge und warfen den „externen Blick“ auf uns. Nach einigen Wochen wurde der Schulkonferenz und geladenen Gästen das Ergebnis präsentiert. Wir wurden 12 Mal mit „A“ und drei Mal mit „B“ bewertet und waren / sind sehr stolz darauf. Dennoch – ausruhen ist nicht. Auf zu neuen Zielen!

 

Der September stand auch ganz im Zeichen des Sports. Am 07.09.11 fand der Staffeltag der Charlottenburger-/Wilmersdorfer Schulen statt. Im Mommsen-Stadion liefen unsere Schülerinnen und Schüler um den Sieg. So starteten 4x100m-Staffeln, 3x800m- Staffeln sowie 3x1000m- Staffeln.

 

Die Bundesjugendspiele der FEO waren am 13.09.11 ein weiterer Höhepunkt unseres Schullebens. So kämpften die 7.- 10. Klassen im Wilmersdorfer Stadion in der Fritz- Wildung- Straße um die besten Ergebnisse im Ballweitwurf / Kugelstoß, Weitsprung, 75m- / 100m- Lauf sowie in den Pendel- bzw. Rundenstaffeln. Die besten Gesamtergebnisse der 12-16jährigen Mädchen erreichten: Celina H. (1. Platz / 8d), Victoria G. (2. Platz / 8c), Laura H. (3. Platz / 9b), Nadja J. (4. Platz / 10b) und Celina M. (4. Platz / 9d). Die besten sportlichen Leistungen erbrachten Philip E. (9c), Nary G. (9d) und Adam B. (9a). Herzlichen Glückwunsch !!

 

Die Schülerinnen und Schüler der 8c führten mit ihrer Lehrerin Frau Eisenblätter einen Balladenabend durch, an dem sie zur Freude aller Anwesenden Balladen szenisch darstellten. Die Darbietungen bewegten sich zwischen Goethe, Schiller und modernen Autoren. Die Eltern amüsierten sich köstlich, trotz oder wegen kleinerer Pannen.

 

Bei herrlichstem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen fand am 16.09.11 von 16:00- 19:00 Uhr unser Sommerfest statt. Alle Schülerinnen und Schüler von den 7. Klassen bis zur Kursphase waren beteiligt. Für das leibliche Wohl sorgten Grill-, Salat-, Waffel- und Kuchenstände. Schmackhafte Cocktails, Smoothies sowie Bubbletea versüßten die Stunden. Aktivitäten wie Roller-Ralley, Sackhüpfen, Sponsorenlauf, Dosenwerfen, Schminken, Limbotanz, Wahrsagerzelt, verschiedenste Quizfragen und die Lehrermodenschau sorgten für Spaß, gute Laune und Abwechslung.

 

Unsere Schule wurde zum wiederholten Male von Lehrerinnen und Lehrern aufgesucht, die im Rahmen des Goetheinstituts in Berlin weilten. Die belgischen Kollegen interessierten sich für das Berliner Schulsystem, insbesondere für den Sprachunterricht, die Situation der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrerinnen und Lehrer. Um Vergleiche zum belgischen Schulsystem und Unterricht anzustellen, gab es einen regen Erfahrungsaustausch.

 

Unsere Crossläuferinnen und Crossläufer bewährten sich im Oktober wieder beim Vattenfall Schul-Cup Cross. Die kleine FEO- Mannschaft (Monika R. /10a, Omar K./ Q1, Alexander Sch. / Q3, Hjördis R. /10a, Carlos P. / 9b und Celina M. /9d) überzeugte durch Leistung, indem sich vier von sechs StarterInnen für das Finale qualifizieren konnten. Allen TeilnehmerInnen herzlichen Glückwunsch!

 

Aufgrund des Reformationstages am 31.10.11 fand im Rahmen des Geschichtsunterrichts für 90 Minuten für alle Schülerinnen und Schüler eine Veranstaltung sowohl in der Auenkirche als auch in der Aula zu Martin Luther statt.

 

Informations- und Präventionsgespräche für drei 8. Klassen sowie ein Workshop zum Thema Cybermobbing wurden durchgeführt. Diese Gefahr wird oftmals unterschätzt, sodass wir hier auf Aufklärung setzen.

 

Im November konnten die Besucher in der Aula Club- Atmosphäre im Rahmen des 12. Jazz- Konzertes der FEO erleben. Die Band bot besonders den Bläsern wieder eine Menge Raum, um ihre Soli zu entwickeln, was das Publikum begeisterte und mit viel Beifall honorierte.

 

Zum wiederholten Male trommelte Frau Damaschke- Kaiser alle Schwimmerinnen und Schwimmer am 16.12.2011 zum Wettkampf zusammen. Die Teilnehmer der 7. Klassen waren anfänglich im Zweifel, ob sie gut mithalten würden. Doch alles klappte prima. Zwei Pokale und damit 1. Plätze wurden erkämpft über 6x50m Brust und 6x50m Kraul der Jungen Jahrgang 1995 und jünger. Einen 2. Platz erreichten die 4x50m Lagen-Staffel der Jungen sowie 6x50m Kraul mixed offene Klasse. Ein 3. Platz machte das Superergebnis perfekt und belohnte die 6x50m Brust- Staffel der Mädchen. Herzlichen Glückwunsch!!

 

Nicht so optimal lief es bei den Fußballern im Hallenfußball. Die anderen Mannschaften des Bezirks waren einfach überlegen und erzielten sichere Tortreffer. Aber Kopf hoch und weiter trainiert!

 

Das Weihnachtsfest warf seine Schatten bereits im Chemieunterricht voraus. Alljährlich findet unter der Leitung von Herrn Bussen und seinen Chemiereferendaren eine Zauber- Weihnachtsshow statt, diesmal unter dem Motto „Shreckliche! Weihnachten – auf der Suche nach einem Zaubergeschenk“. Spannende und effektvolle Experimente erstaunten die Zuschauer, z.B. der „Zauberbrei“, der auf unerklärliche Weise immer üppiger wurde, die „Donnerbüchsen“, die laut knallten und durch die Luft flogen, die „Zauberlaterne“, die ein blaues leuchtendes Licht von sich gab, sowie der größte Weihnachtsbaum der Welt mit einer Vielzahl von Bunsenbrennern.

 

Die endgültige Weihnachtseinstimmung brachte das Weihnachtskonzert mit über 100 Mitwirkenden. Die musikalischen Leistungen der Schülerinnen und Schüler von der 7. Klasse bis hin zur Kursphase waren wieder bewundernswert. Trompeten- und Flötenklänge, Klavier-, Violinen- und Gitarrendarbietungen versetzten die Besucher in feierliche Stimmung. Auch Tanz und Gesang begeisterten die Zuschauer.

Im Januar absolvierten die 9. Klassen das dreiwöchige Betriebspraktikum und schnupperten mal hinein in die Arbeitswelt.

Unser Tag der offenen Tür fand am Samstag, dem 14.01.12, statt. Die Band begrüßte mit poppigen Rhythmen die Besucher im Foyer. Bei freundlichem Sonnenschein kamen wieder viele 6.Klässler mit ihren Eltern und schauten sich in den Gebäuden und Fachbereichen um, versuchten schon mal erste Übungen am Activeboard, schauten sich Bücherkisten an , probierten sich bei den Mitmachexperimenten im naturwissenschaftlichen Bereich aus, staunten bei den offenen Proben in der Aula und erfuhren etwas über das Teamtraining der 7. Klassen. Die Stimmung war prima.

 

Seit Dezember haben die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen im Deutschunterricht durch verschiedene Kommunikationsübungen die Struktur der Debatte kennen gelernt und sich auf die Teilnahme am Wettbewerb Jugend debattiert vorbereitet. Anfang Januar trafen die vier Klassenbesten jeder 8. Klasse im Schulwettbewerb aufeinander, in dem ein interessiertes Publikum, aber auch engagierte Juroren aus den Klassen 10-13 spannende Debatten verfolgen durften. Am 18.01.12 war es dann so weit: Unsere drei Schulsieger aus den 8. Klassen stellten sich im Regionalwettbewerb den jeweiligen Siegern anderer Schulen und zeigten in den Entscheidungsrunden, dass sie hervorragend debattieren können. Leonard K. (8d) und Melissa Sch. (8c) kamen sogar in die Finalrunde, wo sie mit dem 3. und 4. Platz die Teilnahme am Berliner Finale im Roten Rathaus nur knapp verpasst haben! Insgesamt haben die Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersstufen sowie die Lehrerinnen durch die Vorbereitung und die Teilnahme am Wettbewerb Jugend debattiert vielfältige Erfahrungen gesammelt und sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis!

 

Zum Abschluss des Halbjahres gab es eine Theateraufführung der besonderen Art. In nur vier Tagen erarbeitete der DS-Kurs 13 quasi als Abschlussarbeit eine Auswahl skurriler Szenen aus "Die grüne Gans" von Konstanty Ildefons Gałczyński und brachte sie am 25.01.2012 in der Aula zur Aufführung.

 

 

Dr. Birgit Strohmeyer (stellv. Schulleiterin)

 

Artikelaktionen
Unsere Schule

Außenansicht

Unsere Schule befindet sich direkt am Fennsee in einem gut renovierten Altbau sowie einem architektonisch gelungenen Neubau.

mehr zu "Unsere Schule"


So finden Sie uns 
(Adresse, Telefon usw.)


Abiturablaufplan mit Prüfungsterminen hier

« August 2020 »
August
SoMoDiMiDoFrSa
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031