Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Schul-Info 10

2. Halbjahr 2010/2011

iebe Eltern, liebe Schüler, liebe an der Schule Interessierte!

Mit einem bemerkenswerten Tag der offenen Tür startete die FEO ins 2. Halbjahr 2010/11. Der Schulleiter Herr Jüdes begrüßte die Gäste zu jeder vollen Stunde im Spiegelsaal und informierte über die Schule und die organisatorischen Besonderheiten am Gymnasium. In allen Etagen der Schulgebäude zeigten Schülerinnen Schüler und Lehrerinnen und Lehrer die Ergebnisse von Unterrichts- und Projektarbeit sowie die Arbeit am und mit dem Activeboard. Viele Eltern und Schüler nutzten die Gelegenheit sich ein Bild von unserer Schule zu machen. Mehrere 100 Gäste wurden gezählt und Anmeldezahlen von 260 Schüler/innen für die neuen 7. Klassen in 2011/12 waren der Lohn für die beständige Arbeit und das Engagement.

 

Was passierte sonst noch?

Im Januar unterzogen sich 14 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen und der Qualifikationsphase den DELF- Prüfungen am Institut Francais. Alle Kandidaten bestanden die Prüfungen zum Französisch- Sprachdiplom. Herzlichen Glückwunsch!!

Die Zusammenarbeit mit dem Institut Francais besteht seit Längerem. So nahm der Leistungskurs Französisch an folgendem Projekt teil: Von allen Schülern mussten vier französische Jugendbücher gelesen werden, deren Inhalte, Figurenkonstellationen, Orte, Stile und Themen im Unterricht diskutiert wurden. In einer öffentlichen Debatte vor dem Grundkurs Französisch und dem Wahlpflichtfach 10 Französisch wurden Anfang Februar die beiden besten Bücher gewählt, natürlich alles auf Französisch! Die Fortsetzung der Debatte fand im Institut mit Vertretern von 11 weiteren Schulen statt, wobei besonders Daniela Graf und Raoul Spada als sprachgewandt auffielen.

Ausdruck unseres starken Französisch- Fachbereichs sind aber auch die seit Jahren gepflegten Schüleraustausche mit Paris und Nantes. Vom 23.03. - 30.03.2011 fand der Gegenbesuch des Lycée Buffon aus Paris statt. Dieses Mal kam Madame Guyot mit 23 Schülern. Bei wunderbarem Wetter hatten sie ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, das Frau Könnecke in Zusammenarbeit mit ihren französischen Kollegen erarbeitete. Einen Vormittag verbrachten die Schüler wie üblich in unserer Schule und konnten so einen Einblick in unseren Schulalltag gewinnen. Den Abend und das Wochenende erlebten sie in den Gastfamilien. Bei vielen Austauschpartnern wird der Kontakt auch weiterhin aufrechterhalten.

Vom 05.04.- 13.04.2011 fand die Erstbegegnung einer 8. Klasse (8d) mit dem Collège Aristide Briand in Nantes statt. Dies war für alle Beteiligten sehr aufregend, denn niemand kannte bisher diese Gegend am französischen Atlantik. Zudem mussten zwei Flüge absolviert werden mit Paris als Umsteigeairport. Für manche Schüler war es der erste Flug ihres Lebens. Dieses neue Austauschprogramm wurde von Frau Könnecke in Zusammenarbeit mit der französischen Kollegin Frau Allain über ein Jahr lang vorbereitet. Der Empfang in der Schule war überaus freundlich, die Familien gaben sich sehr viel Mühe, den Aufenthalt so angenehm und informativ wie möglich zu gestalten, sodass es für alle spannende Tage wurden und auch die Besuche am Strand unvergesslichen blieben. Der Gegenbesuch findet vom 15.06.- 23.06.2011 statt. Näheres kann man unserer Homepage entnehmen.

Jugend debattiert“ findet nun auch an der FEO statt.

In den Klassen 10 b und 10c übten sich die Schülerinnen und Schüler drei Wochen lang im Debattieren: Wie hält man eine Eröffnungsstatement? Wie kontert man die Argumente der Gegenseite am geschicktesten? Wer hat die besseren Argumente? Am Ende entschieden zwei Klassenwettbewerbe darüber, welche zwei Schülerinnen und Schüler je Klasse in den Schulwettbewerb geschickt wurden: Nils B. und Jerome K. überzeugten in der 10 b, in der 10 c siegten Isabel K. und Jan M. Diese vier debattierten dann am 17. Januar zur Frage „Sollen an allen Schulen in Berlin Gebetsräume eingerichtet werden?“ Nach dem Urteil der Juroren aus den Jahrgängen 11 bis 13 entschied schließlich Isabel den Schulwettbewerb klar für sich: Herzlichen Glückwunsch!

Auch der Vorlesewettbewerb der 7. Klassen fand wiederholt statt. Nach einem spannenden Vorlese-Marathon von zwei Schulstunden vor einem fachkundigen und begeisterten Publikum (7d) und einer sehr kompetenten Jury (Schülerinnen aus dem Leistungskurs Deutsch und Patinnen aus der 10a) stand das Ergebnis fest. Die Jury konnte sich schließlich zu einer klaren Entscheidung durchringen, und die lautete: 1. Platz: Miriam (7c), 2. Platz: Shirin (7a), 3. Platz: Selina Y. (7a). Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank auch an die anderen Teilnehmer, es hat uns allen viel Spaß gemacht, euch zuzuhören.

Der Februar stand u. a. im Zeichen des darstellenden Spiels. Mit großem Erfolg wurde von Schüler/innen des 4. Semesters die groteske Komödie: „Bis die Pfeffermühle kracht“ unter Leitung von Frau Könnecke aufgeführt. Die Schüler/innen hatten mit Improvisation, selbst geschriebenen Texten sowie literarischen Passagen das Stück selbst entwickelt. Mit viel Sprachwitz und Situationskomik zeigten sie den verheerenden Einfluss der Medien auf das Weltkulturerbe ‚Imbissbude’. Das friedliche Kiezleben an der Bude wird auf’s Heftigste von einer karrieresüchtigen Reporterin durcheinander gebracht (s. a. Homepage).

Ein weiterer Wettbewerb wurde im Fach Geografie absolviert, National- Geographic- Wissen 2011. Dieser Wettbewerb wird bundesweit seit dem Jahr 2000 an den Schulen durchgeführt. Ca. 400 Schüler/innen der Sekundarstufe I nahmen am Klassenausscheid teil, um sich den Fragen nach dem Namen eines künstlichen Wasserweges oder nach den Landessprachen in Südamerika zu stellen. Die drei jeweils Klassenbesten sahen sich dann im Schulfinale mit Fragen nach einer 1500 km langen Wüste im Südwesten Afrikas oder der zweitgrößten Insel konfrontiert. Als Schulsieger konnte sich Oscar L. (Kl. 10b) durchsetzen. Er vertrat unsere Schule im Landesfinale und konnte einen achtbaren 29. Platz erzielen. Herzlichen Glückwunsch! Auch im nächsten Schuljahr wird es eine neue Chance geben. Hier die Internetadresse für das „freie Training“: http://www.nationalgeographic.de/die-welt-von-ng/das-virtuelle-trainingslager.

 

Auch unsere Mathematiker strengten sich wieder an. 42 Schülerinnen und Schüler nahmen am Känguru- Wettbewerb teil. Durch besonders gute Ergebnisse fielen auf: Halit D. (7d), Timo R. und Leo B. (8a), Fabia J., Timon G, und Paul D. (8d), Marisa N. (9a) und Alexander Pf. (10d). Die Klassen 8d und 10d erzielten den besten Klassendurchschnitt. Herzlichen Glückwunsch!!

Als außerschulische Gäste wurden für die Deutsch- Kurse der Oberstufe Abbas Khider eingeladen, der seinen Roman „Der falsche Inder“ vorstellte sowie für die PW- Kurse der Nahost- und Islamexperte Prof. Dr. Bassam Tibi, der zu den Themen EU- Beitritt der Türkei, Islam und Islamismus, Entwicklungen in der arabischen Welt und die Situation in Afghanistan einen Vortrag hielt. Die Schülerinnen und Schüler waren von der sehr persönlichen und kompetenten Art des Vortrages und der Diskussion begeistert.

Auch sportlich waren die Schüler/innen der FEO wieder aktiv. Eine kleine Mannschaft ging beim Vattenfall Schul-Cup Cross- Finale (Waldlauf) an den Start. Als erster ging Laurens L. (7d) auf die wieder äußerst anspruchsvolle Strecke: Teile des Military- Parcours, durch den tiefen Sand steil nach unten auf das Maifeld, dort eine Runde, durch den tiefen Sand wieder nach oben und zurück zum Start. Er kämpfte sich tapfer durch die beiden in dieser Jahrgangsstufe verlangten Runden (2500m) und belegte in seinem ersten Finale in 10:37,1 Minuten einen guten 43. Platz. Ein Neuling im Finale war auch Marvin N. (9c). Er musste noch eine Runde mehr (3900m) laufen. Dafür benötigte er 13:42,9 Minuten, wurde 33. und konnte stolz darauf sein. Als letzte durfte dann Monika R. (9a) an den Start gehen. Sie ist schon fast ein „alter Hase“ und lief ihre Strecke wieder äußerst klug. Sie rollte im Verlauf der drei langen Runden das Feld von hinten auf und konnte sich dann in 15:03,1 Minuten über einen 10. Platz bei 44 Teilnehmerinnen freuen. Herzlichen Glückwunsch!!

Auch unsere Fußballmannschaft hat gekämpft, aber schade, unsere Fußballer sind ausgeschieden. Zur Halbzeit stand es schon 0:3 gegen die Wilma-Rudolph-Sekundarschule. Die Jungen aus Zehlendorf waren einfach zu stark. Sie gewannen 1:4. Trotzdem, Kopf hoch!!

Erfolgreicher lief es diesbezüglich beim Bezirksfußballturnier Zehlendorf-Charlottenburg- Wilmersdorf der „alten Herren“, bei dem unsere FEO- Mannschaft, bestehend aus Hr. Korff, Hr. Kimmritz, Hr. Krieg, Hr. Kamrad, Hr. Lange und Hr. Walzberg, den 2. Platz von vier Mannschaften belegte. Herzlichen Glückwunsch!!

Zur Tradition erwächst inzwischen eine Abendveranstaltung die Vorstellung von Präsentationsprüfungen des Abiturjahrganges. Ende Mai stellten Vera Th. zum Thema „Der Einfluss von Musik auf den Menschen“,

Natascha K. „Frauen in der Politik“ und Stefan H. „Das Phänomen der manischen Depression“ ihre Vorträge vor.

Aber auch die Veranstaltung „Musik im Mai“ fand zum zweiten Mal statt und zeigte wieder die musikalischen Talente unserer Schule von der 7. Klasse bis hin zur Qualifikationsphase.

 

Ausblick:

15.06.-17.06.11 Abendvorstellung der Shakespeare Players mit dem Stück „Pericles“ (19:00 Uhr)

21.06.11 Sponsorenlauf

23.06.11 molekulares Galadinner im Biologie- Medienraum (18:00 Uhr)

23./24.06.11 „Unterricht in anderer Form“ an schulischen und außerschulischen Lernorten

27.06.11 Basketballturnier u. a. Sportevents

 

Allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und an der Schule Interessierten eine schöne Ferien- bzw. Urlaubszeit.

Für Hinweise und Verbesserungsvorschläge sind wir Ihnen / Euch dankbar. 

Dr. Birgit Strohmeyer

(stv. Schulleiterin)

 

 

Artikelaktionen
Unsere Schule

Außenansicht

Unsere Schule befindet sich direkt am Fennsee in einem gut renovierten Altbau sowie einem architektonisch gelungenen Neubau.

mehr zu "Unsere Schule"


So finden Sie uns 
(Adresse, Telefon usw.)


Abiturablaufplan mit Prüfungsterminen hier

« August 2020 »
August
SoMoDiMiDoFrSa
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031