Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
This is SunRain Plone Theme

Schul-Info 1

1. Schulhalbjahr 2006/2007

Schul – Info 1

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe an der Schule Interessierte,

am Ende des 1. Schulhalbjahres 2006/07 möchte ich Sie über einige organisatorische Dinge und Fakten, über bisherige schulische Höhepunkte und Aktivitäten unserer Schule informieren.

  1. Schülerzahl und Klassenbildung
    An unserer Schule werden im Schuljahr 2006/07 806 Schüler unterrichtet. In der Sekundarstufe I lernen 475 Schüler in 16 Klassen mit einer durchschnittlichen Schülerzahl von 29,7.
    In der Sekundarstufe II lernen 331 Schüler.

  2. Lehrerpersonal
    57 Lehrerinnen und Lehrer unterrichten an unserer Schule. Drei Referendare unterstützen für zwei Schuljahre das Kollegium. Das momentane Durchschnittsalter des Lehrerpersonals liegt bei 51 Jahren.

  3. Sekretariat
    Frau Kürschner ist unsere Schulsekretärin. Sie ist der gute Geist des Hauses und Anlaufstelle für die Ausstellung von Schülerausweisen und Schulbescheinigungen, bei Auskünften aller Art das Schulleben betreffend sowie 1. Hilfe-Stützpunkt.
    Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo – Fr 7.30 – 13.30 Uhr

  4. Pausenverpflegung
    Mo – Fr von 7.30 – 15.00 Uhr steht in der Villa eine Cafeteria zur Verfügung, in der Snacks, belegte Brötchen, Getränke und ein Mittagsimbiss vom Ehepaar Cromvel angeboten werden.

  5. Bisherige schulische Höhepunkte
    Am 23.08.2006 wurden die neuen Schüler der vier 7. Klassen durch den Schulleiter Herrn Jüdes und die Klassenleiterinnen und Klassenleiter in der Aula begrüßt. Den musikalischen Rahmen boten Schülerinnen und Schüler unserer Schule von der 8. bis zur 13. Klasse.
    Die zwei Folgetage waren Kennlerntage sowohl des Schulhauses als auch des neuen Klassenverbandes selbst. Klassenregeln für das gemeinsame Lernen und den Umgang miteinander wurden aufgestellt. Die Fachlehrer gaben erste Einblicke in die Unterrichtstätigkeit. Die Patenschüler aus den 10. Klassen stellten sich vor und machten erste Übungen zum Thema „Welcher Lerntyp bin ich?“.
    In der Woche vom 04.09.-08.09.2006 fanden erstmals die zentralen Überprüfungen zur Lernausgangslage in der Klassenstufe 7 in den Fächern Deutsch, Mathematik und der 1. Fremdsprache statt. Die „neuen“ Schüler der vier 7. Klassen waren ganz schön aufgeregt, bewältigten aber die an sie gestellten Aufgaben gut.

Sportliche Aktivitäten folgten im September. So konnten unsere Staffelläufer am 06.09.2006 Medaillen gewinnen. Den 1. Platz errangen mit 7:53 Minuten in der 3 x 800m Mädchenstaffel Nora Weber (12.Jg.), Victoria Brandt (12.Jg.), Karla Kutzner (12.Jg.), Laura Hesemann (11a). Sie qualifizierten sich mit ihrer Leistung für das Berlin-Finale.

Den 3. Platz erzielten mit 9:29 Minuten in der 3 x 1000m Jungenstaffel Robert Dan (12. Jg.), Max Köppen ( 13.Jg.), Lucian Heinzmann (13. Jg.), Mark Masch (11b). Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön und Respekt vor der Leistung!

Am Mittwoch, dem 20.09.06 war Dr. Hans-Ulrich Abshagen, Sohn eines Widerständlers im Nationalsozialismus, bei uns zu Gast. Er stellte Passagen seiner Autobiographie „Generation ahnungslos“ vor. Den Schülern der Kl.10/11 und der Kursphase wurden im Rahmen des Geschichts- und PW-Unterrichts eine sehr informative, authentische und emotionale szenische Lesung geboten zum Thema „Jugend im 3. Reich“.

Unsere schulischen Läuferinnen und Läufer sind nicht zu bremsen. Beim Mini-Marathon am 24.09.06 belegten die Mädchen den 10. Platz von 53 beteiligten Schulen, die Jungen kamen auf den 16. Platz von 97 beteiligten Schulen. Prima!

Am Dienstag, dem 26.09.2006, fanden für Klassen 7-10 die Bundesjugendspiele in der Leichtathletik im Stadion Wilmersdorf statt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (der Platzwart hatte vergessen, dass wir für diesen Tag angemeldet waren) wurden es doch noch gelungene Wettkämpfe, so dass eine Vielzahl von Ehrenurkunden mit der Unterschrift des Bundespräsidenten Horst Köhler ausgegeben werden konnten. Einen Höhepunkt bildeten die Staffelläufe der 7. und 8. Klassen mit folgenden Platzierungen: 1. Platz 7a, 1. Platz 2. Platz 7b, 2. Platz 8a, 3. Platz 7c, 3. Platz 8c, 4. Platz 7d, 4. Platz 8d

Der Vattenfall Schul-Cup „Crosslauf“ fand am 25.10.06 statt. Fast alle FEO-Läuferinnen und Läufer haben es geschafft sich in ihrem Jahrgang in der oberen Hälfte des Klassements zu platzieren. Herzlichen Glückwunsch! Besondere Anerkennung gilt sowohl Pia Lautenschläger (Kl. 9d), die mit einer Zeit von 12:03:00 Minuten von 74 Teilnehmern den 1. Platz belegte, als auch Nora Weber (12.Jg.), die ebenfalls den 1. Platz mit 12:29:00 Minuten in ihrer Altersgruppe erreichte.

Das 9. Jazz-Konzert der Schule, unter der Leitung von Herrn Jentschke, fand am 8. und 10. November 2006 statt. Diesmal stand es unter dem Motto „Jazz and Percussion“. Instrumental und stimmlich wurde dem breit gefächerten Publikum innerhalb zweier Stunden alles geboten. Unter viel Beifall boten die Schüler, auch ehemalige, der Jazz-AG sowohl die Jazzstandards als auch hervorragenden Soul. Für kulinarische Genüsse sorgte der LK Französisch des 13. Jg.

Am 20.12.06 nahm ein Großteil der Mädchen der 7. und 8. Klassen an einem Test teil, der im Rahmen einer Charitè-Studie zum Thema „Essstörungen bei Mädchen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren“ durchgeführt wurde. Wir waren eine von vielen Schulen Berlins, die diese Studie unterstützte. Die zwei Mitarbeiterinnen der Charitè bedankten sich im Nachhinein nochmals ganz herzlich für die kooperative Zusammenarbeit. Diesen Dank möchte ich hiermit an die Schülerinnen und die Eltern weiter geben, die mit ihrer Zustimmung die Untersuchung unterstützten. Zu gegebener Zeit werden wir diesbezüglich über die Berlin weiten Ergebnisse informiert.

Aber nicht nur unsere Sportler sind erfolgreich im Berlinvergleich, sondern auch unsere Schachspieler. Sie nahmen bereits an 7 Rundenspielen zur Berliner Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft in der Wettkampfklasse III ( 7./8. Kl. bzw. Jg.’92 und jünger) teil. Der Tabellenstand nach der 4. Runde: Platz 1(4 Siege; 15 Brettpunkte). Herzlichen Glückwunsch !!! Das super Ergebnis ermöglicht demnächst die Teilnahme an der Deutschen Schulschach-Meisterschaft (WK III). Regelmäßig montags, in der 7./8. Std. trainieren die erfolgreichen Akteure Georg Kashibadze (8d), Grigori Paris (7b), Roger Chen (7c) und Xiaobo Qiu (7d) unter Anleitung von Hr. Bien.

Das Weihnachtssingen unter der Leitung von Fr. Voigt und Hr. Sundermeyer stand in diesem Schuljahr unter dem Motto „ Europäische Weihnachten“. In verschiedenen Sprachen wurden wir mit weihnachtlichen Liedern auf das Weihnachtsfest und die Ferien zum Jahreswechsel eingestimmt. Die Sängerinnen und Sänger der 7. Kl. präsentierten ein spanisches Weihnachtslied in Originalsprache. Der Französisch-Leistungskurs trug in französischer Sprache vor und der Ensemble-Kurs sang englische Weihnachtslieder. „Jingle Bells“ war dann doch so bekannt, dass auch die Zuschauer bzw. Zuhörer, wenn auch etwas verhalten, mit einstimmen konnten.

Informiert sei auch über das neu im Schuljahr 2006/07 für die 7. Klassen eingeführte Fach Ethik. Nach Aussagen des Ethiklehrers Hr. Rüdiger wird es gut von den Schülern angenommen. Eine neue Art der Gesprächskultur findet hier statt, wobei Themen der Moral und Werte verhandelt werden.

Bitte wenden Sie sich bei Unklarheiten und Fragen vertrauensvoll an uns.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Strohmeyer

(stellv. Schulleiterin)
Artikelaktionen
Unsere Schule

Außenansicht

Unsere Schule befindet sich direkt am Fennsee in einem gut renovierten Altbau sowie einem architektonisch gelungenen Neubau.

mehr zu "Unsere Schule"


So finden Sie uns 
(Adresse, Telefon usw.)


Abiturablaufplan mit Prüfungsterminen hier

« August 2020 »
August
SoMoDiMiDoFrSa
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031